JU Oberalteich – Martin Komma weiter JU-Ortsvorsitzender

Langjährige, aktive Mitglieder verabschiedet

Die neue Vorstandschaft der JU Oberalteich mit Vorsitzendem Martin Komma (1.v.r) und seinen Stellvertretern Josef Brunner (3.v.r) und Martina Leiderer (Sitzend Mitte)
Die neue Vorstandschaft der JU Oberalteich mit Vorsitzendem Martin Komma (1.v.r) und seinen Stellvertretern Josef Brunner (3.v.r) und Martina Leiderer (Sitzend Mitte)

Niedermenach (vz). Bei den turnusgemäßen Neuwahlen der Jungen Union Oberalteich wurde der bisherige Vorsitzende Martin Komma einstimmig wiedergewählt. Bürgermeister Franz Schedlbauer berichtete über die aktuelle Stadtpolitik. Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen konnte der Vorsitzende Martin Komma viele Mitglieder im Gasthaus Faistl/ Kilmer begrüßen.


Mit einem Stand von derzeit 52 Mitgliedern zählt der Ortsverband zu den stärkeren im Landkreis. Der Altersdurchschnitt von 29 Jahren setzt an die neue Vorstandschaft die Aufgabe, kontinuierlich an der Mitgliedergewinnung zu arbeiten. In seinem Arbeitsbericht zählte Komma die zahlreichen Aktivitäten der Jungen Union Oberalteich auf. Besonders erwähnenswert sind dabei die Veranstaltungen im Vorfeld der zweiten Kreistagswahl. In Kooperation mit der Jungen Union des Kreisverbandes veranstaltete man im Vorfeld der Wahl einen Wahlkampfstand am Parkplatz der Drogerie Müller in Furth. Ein großer Erfolg war auch der Vortrag der Hanns-Seidl-Stiftung zum Thema Erbrecht. Zudem beteiligte sich die Junge Union an vielen Veranstaltungen und Festen örtlicher Vereine und war stets mit einigen Mitgliedern bei den Veranstaltungen auf Kreisebene vertreten.


Schweren Herzens musste der Vorsitzende Martin Komma drei Mitglieder verabschieden, die nach 20-jähriger Tätigkeit aus Altersgründen aus der Jungen Union ausscheiden. Mit einem kleinen Präsentkorb bedankte sich Martin Komma bei Andrea Probst, Markus Zollner und Stefan Geith für die geleistete Arbeit.

Die Schatzmeisterin Tanja Wiendl legten den Kassenbericht vor. Ihr wurden von den Kassenprüfern Markus Zollner und Stefan Geith eine sehr ordentliche Kassenführung bescheinigt, so dass die Vorstandschaft entlastet werden konnte.


In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Franz Schedlbauer den Ausgeschiedenen für ihre lange Arbeit und ihr Engagement. Schedlbauer ermahnte, dass bereits jetzt die Weichenstellungen für die Wahlen getroffen werden sollen, damit die Partei fit für die Zukunft ist. Denn schließlich geht es um die Zukunft der Jugend. Deswegen rief er die Junge Union auf, diese Zukunft selbst mitzugestalten und dies nicht anderen zu überlassen. „Wir brauchen immer wieder eine Erneuerung, und auch bei den nächsten Wahlen frisches, junges Gefüge im Stadtrat“ Wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, zeigt sich laut Schedlbauer immer wieder. Zuletzt beim Wiesenhofbrand, der gezeigt hat, dass das Ehrenamtliche System aus medizinischer und technischer Hilfeleistung bestens funktioniere. Besonders positiv für die Stadt Bogen sei die Tatsache, dass Wiesenhof beabsichtige, das Gebäude nach dem Brand wieder zu errichten und so die Arbeitsplätze nicht verloren gingen. Mit einem internationalen Symposium wolle man baldmöglichst auch über die Zukunft des Klosterkomplexes Oberalteich beraten.


Die stellvertretende Kreisvorsitzende Veronika Zitzelsberger bedankte sich bei der Jungen Union Oberalteich für die stets aktive Mitarbeit auf Kreisebene und stellte die kommenden Veranstaltungen der Kreis-JU kurz vor. Im Anschluss erfolgten die Neuwahlen. Einstimmig wurde Martin Komma als Vorsitzende wiedergewählt. Als Stellvertreter fungieren nun Martina Leiderer und Josef Brunner, nachdem der bisherige Stellvertreter Konrad Stangl für eine Verjüngerung Platz gemacht hat. Schatzmeisterin ist weiterhin Tanja Wiendl. Zum neuen Schriftführer wurde Johannes Baumgartner gewählt und als Beisitzer fungieren nun: Stefan Engl, Andreas Fischer, Michael Franz, Stephan Steinberger, Simone Komma, Konrad Stangl, Stefan Kötterl, Matthias Baumgartner und Franziska Schuster. Als Kassenprüfer wurden Claudia Zollner und Simone Komma gewählt. Delegierte zur Kreishauptversammlung sind: Josef Brunner, Martina Leider, Tanja Wiendl, Johannes Baumgartner, Simone Komma, Stefan Engl, Andreas Fischer. Ersatzdelegierte sind: Konrad Stangl, Claudia Zollner, Michael Franz, Stephan Steinberger, Stefan Kötterl, Matthias Baumgartner, Stefanie Komma.

Nach 20 Jahren Mitgliedschaft verabschiedeten stv. Kreisvorsitzende Veronika Zitzelsberger, Bürgermeister Franz Schedlbauer und der Vorsitzende Martin Komma Markus Zollner und Stefan Geith.
Nach 20 Jahren Mitgliedschaft verabschiedeten stv. Kreisvorsitzende Veronika Zitzelsberger, Bürgermeister Franz Schedlbauer und der Vorsitzende Martin Komma Markus Zollner und Stefan Geith.
Impressum | Sitemap
©2016 www.ju-straubing-bogen.de